.

Gerade jüngere Kinder brauchen einen geregelten Tagesablauf, da sie dem Kind Sicherheit, Orientierung und ein Gefühl von Geborgenheit und Halt geben. Ein typischer Tagesablauf im Hasennest „hoppelt“ wie folgt:

Ca. 7.30 - 9.00 Uhr: In dieser Zeit werden die Kinder von den Eltern gebracht und wir begrüßen die Kinder im Eingangsbereich. Ein kurzer „Informationsaustausch“ findet zwischen Eltern und Tagespflegeperson statt. Die Kinder können sich bis 9 Uhr frei in den Räumen bewegen.

Ca. 9.00 - 9.30 Uhr: Der Tag wird im Morgenkreis mit einem gemeinsamen Lied begrüßt. Die Kinder werden nach ihrem Wohlbefinden gefragt und können von ihren Erlebnissen vom Vortag erzählen. Danach wird gemeinsam das Frühstück eingenommen.

Ca. 9.30 – 11.00 Uhr: Es werden angeleitete Angebote bereitgestellt. Die Kinder haben die Möglichkeit auf Kletterparcouren ihrem Bewegungsdrang nachzugehen. Malen, Basteln, Musizieren, Singen, Tanzen werden ergänzend angeboten. Alternativ wird das Freispiel zur Entfaltung von Freiräumen angeboten.

Ca. 11.00 - 11.30 Uhr: Zu dieser Zeit wird das Mittagessen vorbereitet und eingenommen.

Ca. 11.30 Uhr: Nach dem Essen beginnt die Körperhygiene und das Zähneputzen, um sich auf die Mittagsruhe vorzubereiten. Die Kinder können entweder schlafen oder sich in den Räumen frei bewegen. Nach und vor dem Schlafen werden die Kinder gewickelt.

Ca. 13.30 - 14.30 Uhr: Bis zur Abholung kann sich in allen Räumen frei bewegt werden.

Ca. 14.30 Uhr: Die Kinder werden abgeholt.


Wenn das Wetter es zulässt, gehen alle Kinder nach draußen auf dem Spielplatz und machen ihre Erfahrungen auf dem Außengelände.